International Relations (B.A.) | Human Rights & International Law

Bachelor Studium

In einer sich verändernden Welt liegen Dir die Menschenrechte am Herzen und wie die internationale Ordnung genutzt werden kann, um ein besseres Leben für alle zu schaffen. Für Dich ist Recht mehr als nur ein komplexes Regelwerk, das jeder zu seinem Vorteil ausnutzt. Für Dich ist es Ausdruck des Strebens nach Gerechtigkeit. Es ist nicht länger nur ein Teil einer nationalen Kultur, sondern eine Möglichkeit, unsere internationalen Beziehungen auf eine neue Ebene zu bringen, auf der nicht mehr nur die Rechte des Stärkeren zählen. Du bist überzeugt, dass die Globalisierung uns näher zusammenbringen kann, obwohl es immer schwieriger wird, globale Verantwortlichkeiten zu regeln.

In diesem Studienprogramm erfährst Du, wie wichtig internationale Institutionen sind und wie sie die Eckpfeiler für gerechten Wohlstand, langfristigen Frieden und nachhaltige Zivilisationsprozesse sein können. Du wirst in der Lage sein, zu den Regeln der Welt beizutragen und zu sehen, wie sinnvolle Arbeit in die Tat umgesetzt werden kann. Der Studiengang ist international ausgerichtet. Wie in allen unseren Bachelorstudiengängen ist Englisch die Unterrichtssprache und das Erlernen einer der sechs Fremdsprachen obligatorisch. Im Rahmen eines Auslandssemesters kannst Du Deine Fähigkeiten an einer unserer Partneruniversitäten vertiefen.

Career Opportunities

  • Konfliktanalytiker*in
  • Menschenrechtsbeauftragte*r
  • Politikberater*in
  • Spezialist*in für internationales Recht

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Anthony Teitler

International Relations | Human Rights & International Law – Alles auf einen Blick

Bewerbungsfrist

EU: 1. Sep., Nicht-EU: 15. Jul. oder später, je nach Visaprozess des Heimatlandes

Studienstart

Ende September

Studiendauer

6 Semester

Studiengebühr

EU: 790 € / Monat
Non-EU: 1090 € / Monat

ECTS-Punkte

180

Lehrsprache

Englisch + weitere Sprachkurse

Praxis

Unternehmensprojekte, Praxis- und Auslandssemester

Vorlesungen

Montags bis Freitags (sowie Blockseminare)



Studienaufbau: International Relations | Human Rights & International Law

Mit jedem Modul im Studiengang International Relations | Human Rights & International Law an der Karlshochschule öffnet sich mir eine neue spannende Welt. Betrachte ich die Modulübersicht, entdecke ich zugleich, wie meine Studiengangsinhalte sinnhaft miteinander verknüpft sind und sich mir somit International Relations | Human Rights & International Law als großes Ganzes erschließt.

International Relations | Human Rights & International Law – Aufbau erstes Jahr – 60 ECTS

  • 6 ECTS – Global Economy
  • 6 ECTS – Political Philosophy
  • 6 ECTS – Introduction to International Relations
  • 4 ECTS – Civic Society
  • 8 ECTS – Introduction into Science and Empirical Research
  • 4 ECTS – German / English as a Foreign Language 1.1
  • 6 ECTS – International Law
  • 6 ECTS – Comparative Politics
  • 6 ECTS – Foreign Policy Analysis
  • 4 ECTS – Strategic Practice
  • 4 ECTS – German / English as a Foreign Language 1.2

International Relations | Human Rights & International Law – Aufbau zweites Jahr – 60 ECTS

  • 6 ECTS – Global Governance
  • 6 ECTS – Area Studies
  • 6 ECTS – International Organizations
  • 12 ECTS – Community Project
  • 4 ECTS – Policy Simulation
  • 4 ECTS – Foreign Language 2.1
  • 6 ECTS – Justice, Human and Constitutional Rights
  • 6 ECTS – Autonomous Module
  • 6 ECTS – Ethics
  • 4 ECTS – Foreign Language 2.2 or Host Language

International Relations | Human Rights & International Law – Aufbau drittes Jahr – 60 ECTS

  • 6 ECTS – Elective
  • 6 ECTS – Regional Aspects of Politics
  • 6 ECTS – International Collaboration
  • 6 ECTS – International Project
  • 6 ECTS – Elective: Culture & Language
  • 18 ECTS – Internship
  • 12 ECTS – Bachelor Thesis including its defense